15. September 2020

Kinderspielplätze (in Mauerwinkl)

„Mehr Demokratie wagen“ beim Thema Kinderspielplätze

Grundsätzlich ist in jedem Bebauungsplan ein Kinderspielplatz vorgesehen. Dies ist auch im neuen Baugebiet Mauerwinkl so. Es gibt bereits mehrere Kinderspielplätze im Marktgebiet, die mehr oder weniger attraktiv für Besucher sind. Uns als Fraktion „Wir für Tann“ und mir als Jugendbeauftragte im Besonderen stellt sich allerdings die Frage, ob ein bloßes Anlegen eines Kinderspielplatzes um seiner selbst Willen und um den Bebauungsplan zu erfüllen, tatsächlich sinnvoll ist. Wir kommen daher zu folgender Antwort: „Nein!“ Nicht, weil wir keinen Spielplatz wollen, ganz im Gegenteil, denn es sollte sich um einen Platz handeln, den man gerne besucht und auf dem man sich – egal in welchem Alter – richtig austoben kann.

Daher brauchen wir euch als Kinder bzw. Sie als Eltern / Großeltern! Wir wollen euch / Sie in den Entscheidungsprozess „Spielplatzgestaltung“ miteinbeziehen.

Wie soll also ein neuer Spielplatz aussehen? Welche Spielgeräte wollen wir, welche brauchen wir nicht? Soll ein bereits bestehender, zentraler gelegener Spielplatz neu gestaltet werden und zwar so, dass er verschiedene Altersgruppen (bis hin zu Erwachsenen) anspricht?

Man sieht, es gibt viele Fragen und Möglichkeiten einer Gestaltung, die vor einer bloßen Erfüllung des Bebauungsplans zu klären sind. Bringt euch ein mit euren Ideen – beteiligt euch bei der Planung eines Spielplatzes!